Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Coronavirus – Unterstützung für diverse Bereiche

Die aktuelle Situation stellt eine grosse Herausforderung für die Bevölkerung und verschiedene Branchen dar. Der Bund und der Kanton Zürich haben Nothilfemassnahmen für in Not geratene Unternehmen und Selbständigerwerbenden beschlossen. Einen Überblick der Massnahmen finden Sie hier:

Massnahmenüberblick von Bund und Kanton

Bund und Kanton haben verschiedene Unterstützungsmassnahmen für die Wirtschaft in Zusammenhang mit der Covid-19-Epidemie beschlossen. Eine Übersicht über die Massnahmen sowie alle notwendigen Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:

Massnahmen des Bundes für die Wirtschaft

Unterstützung und Finanzhilfe des Kantons Zürich

Helpcenter für Fragen rund um Covid-19

Härtefallprogramm

Besonders betroffene Unternehmen können beim Kanton Zürich staatliche Unterstützung beantragen, wenn ein wirtschaftlicher Härtefall vorliegt. Die Kriterien für die Anerkennung als Härtefälle wurden zwischenzeitlich vom Bund stark gemildert, weshalb es eine 1. und 2. Zuteilungsrunde gibt. Unternehmen können an beiden Zuteilungsrunden teilnehmen.

Weitere Informationen sowie Plattform zur Gesuchseingabe

Kurzarbeit

Das Auftreten des Coronavirus löst Lieferengpässe und Nachfragerückgänge aus, die zu Arbeitsausfällen führen können. Unternehmen können Kurzarbeit voranmelden, wenn ihre Arbeitsausfälle im Zusammenhang mit dem Auftreten des Coronavirus stehen und sie die Anspruchsvoraussetzungen erfüllen.

Das Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) informiert über Kurzarbeitszeit und nimmt Voranmeldungen von Unternehmen für die Kurzarbeit entgegen.

Weitere Informationen und Anmeldeformulare

Erwerbsersatzentschädigung

Der Bundesrat hat gezielte Entschädigungen für Selbstständigerwerbende, Angestellte und Arbeitgebende eingeführt, die wegen den behördlichen Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus Erwerbsausfälle erleiden. Es erhalten auch die Selbständigerwerbenden eine Entschädigung, die nur indirekt von den behördlichen Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie betroffen sind, weil sie zwar weiterarbeiten dürfen, aber wegen den Massnahmen weniger oder keine Arbeit mehr haben. Der Bundesrat hat die Unterstützung ausgeweitet und bis 30. Juni 2021 verlängert.

Die Entschädigung wird nicht automatisch ausgerichtet. Die Anmeldung muss in jedem Fall bei der zuständigen Ausgleichskasse eingereicht werden. Auf der Website der SVA Zürich sind alle Informationen sowie die Antragsformulare aufgeschaltet. Für weiterführende Fragen wenden Sie sich an die Hotline der SVA: 044 448 81 91.

Flyer "Erwerbsersatzentschädigung für Ansprüche ab 17. September 2020"

Unterstützung im Kulturbereich

Um die weiterhin massiven Auswirkungen des Coronavirus im Kulturbereich abzufedern und die kulturelle Vielfalt zu erhalten, haben Bund und Kantone die Rahmenbedingungen für die Weiterführung der Unterstützungsmassnahmen im Kultursektor definiert.

Weitere Informationen über die verschiedenen Finanzhilfen für Kulturunternehmen sowie Kulturschaffende

Suisseculture Sociale: Anlaufstelle und Gesuchsportal für Nothilfe für Kulturschaffende

Zudem engagieren sich zahlreiche Schweizer Stiftungen für die ausserordentliche Situation. Im Link finden Sie Förderstiftungen und laufend aktualisierte Informationen und Tippen der aktuellen Corona-Krise sowie auch eine Orientierungshilfe zum Massnahmenpaket des Bundes. Auf der Webseite finden Sie auch Reaktionen von SwissFoundations-Mitgliedern, Projekte und Initiativen, Notfhilfefonds sowie weitere Informaitonen aufgelistet.

Bei allfälligen Fragen und Unklarheiten steht Ihnen der Kulturbeauftragte der Stadt Wetzikon gerne zur Verfügung: Christophe Rosset

Unterstützung im Sportbereich

Der Regierungsrat des Kantons Zürich hat im Rahmen seines Corona-Pakets beschlossen, Nothilfe für Sportvereine, Sportverbände und weitere Nonprofit-Organisationen zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen

Erstreckung der Zahlungsfrist oder Ratenzahlungen bei Steuern

Für Steuerpflichtige, die aufgrund der Folgen des Coronavirus ihre Steuerrechnungen derzeit nicht bezahlen können, besteht die Möglichkeit eines Zahlungsaufschubs oder von Ratenzahlungen. Zudem können die provisorischen Rechnungen angepasst werden, wenn mit Einkommenseinbussen zu rechnen ist.

Anlaufstellen

Rechtlicher Umgang mit den möglichen Folgen des Coronavirus

Der Schweizerische Gewerbeverband beantwortet rechtliche Fragen, die sich für Unternehmen im Geschäftsalltag stellen. Insbesondere von Bedeutung sind das Arbeitsrecht, das allgemeine Vertragsrecht, die Krankentaggeldversicherung und betriebliche Gesundheitsaspekte.

Arbeitslosenkasse Kanton Zürich

Die Arbeitslosenkasse (ALK) Kanton Zürich ist der Ansprechpartner wenn es um Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung geht. Sie klärt Ihre Versicherungsansprüche ab, berechnet Ihre Leistungsansprüche und zahlt die Versicherungsleistungen aus. Dazu gehören Arbeitslosen- und Insolvenzentschädigung an versicherte Personen sowie Kurzarbeits- und Schlechtwetterentschädigung an Arbeitgeber.

Das Callcenter der Arbeitslosenkasse Kanton Zürich ist unter der Telefonnummer 043 258 10 92,  erreichbar.

Zur Website

Hotlines

  • SECO Infoline für Unternehmen
    Tel. +41 58 462 00 66
    Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 21.00 Uhr und 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr.
    E-Mail
    Website Neues Coronavirus
  • Infoline Coronavirus vom Bund
    Tel. +41 59 463 00 00
    Täglich von 06.00 Uhr bis 23.00 Uhr
  • Kantonale Coronavirus HotlineTel. 0800 044 117
    Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr
    Samstag und Sonntag von 09.00 Uhr und 16.00 Uhr
    Website Coronavirus
Coronavirus-Check

Leichte Sprache/Gebärdensprache

Informationen des Bundes zum
Corona-Virus
in leichter Sprache
Gebärdensprache

Coronavirus

Alle wichtigen Informationen und Massnahmen rund um das Coronavirus finden Sie auf der Coronavirus-Sonderseite