Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Wahl Mikromobilitätsanbieter Pilotphase

Publiziert: 14.04.2022

Für den zeitlich beschränkten Pilotversuch von E-Trottinetten in Wetzikon hat der Stadtrat zwei Anbietern den Zuschlag gegeben. Spätestens ab Juni werden in Wetzikon von der VOI Technology Switzerland AG und der LimeBike Switzerland AG je 125 elektronische Trottinette zur Verfügung stehen.

Im Februar 2022 hat der Stadtrat das Detailkonzept zur Pilotphase mit Mikromobilitätsangeboten genehmigt. Mit dem zeitlich begrenzten Versuch möchte der Stadtrat herausfinden, ob entsprechende Angebote in Wetzikon ein Bedürfnis in der Bevölkerung sind und inwiefern sie das Mobilitätsverhalten beeinflussen können. An seiner letzten Sitzung hat der Stadtrat beschlossen, eine bis Ende Jahr 2022 befristete Bewilligung an die VOI Technology Switzerland AG für eine Flotte von 125 E-Trottinetten und an die LimeBike Switzerland AG für eine Flotte von ebenfalls 125 E-Trottinetten zu erteilen.

Beide Firmen sind weltweit tätig und verfügen über mehrjährige Erfahrungen im Geschäftsfeld der Mikromobilität. Sie bieten ein Verleihsystem an, das den Benutzenden über eine eigens entwickelte App zugänglich gemacht wird. Damit können die E-Trottinette einfach und schnell ausgeliehen werden. LIME sieht während der gesamten Pilotphase eine Flotte von E-Trottinetten vor. VOI möchte nach einem sechswöchigen Betrieb mittels Kundenbefragung und einer Analyse der erhobenen Daten nach Rücksprache mit der Stadt Wetzikon entscheiden, ob ein Teil der E-Trottinett-Flotte durch E-Bikes ersetzt werden soll.

Die beiden Flotten werden voraussichtlich spätestens im Juni 2022 zur Verfügung stehen. Der genaue Zeitpunkt der Inbetriebnahme wird noch mit den beiden Anbietern beschlossen.

Der Stadtratsbeschluss 2022/99 ist online aufgeschaltet.

abgelegt unter:
E-Mail-Service

Hier können Sie sich eintragen, wenn
Sie die neusten Meldungen per
E-Mail erhalten wollen.

zur Anmeldung Mailingliste

Unsere neusten Social Media Posts
Ukraine-Krieg



Der Ukraine-Krieg bewegt die Bevölkerung. 
Möchten Sie sich als Helferin oder Helfer
engagieren? Haben Sie weitere Fragen?

Hier finden Sie weiterführende Links von 
Bund und Kanton:

Informationsseite des Bundesamts für
Bevölkerungsschutz

Ukraine-Hilfe des Kantons Zürich

Neuste Meldungen RSS