Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation
  • Neuste Meldungen
  • Stadtrat befürwortet Mitgliedschaft der Stadt Wetzikon im Verein "Standortförderung Zürioberland"

Stadtrat befürwortet Mitgliedschaft der Stadt Wetzikon im Verein "Standortförderung Zürioberland"

Publiziert: 07.07.2021

Für eine attraktive, wettbewerbsfähige und lebenswerte Region Zürcher Oberland soll der Verein "Standortförderung Zürioberland" geschaffen werden. Er setzt sich aus drei bisherigen Oberländer Organisationen zusammen. Der Stadtrat befürwortet die Mitgliedschaft der Stadt Wetzikon im Verein und beantragt dem Parlament die Kreditbewilligung für den Mitgliederbeitrag.

Der Organisationsentwicklungsprozess der drei Organisationen Pro Zürcher Berggebiet (PZB), Zürioberland Tourismus (ZOT) und Region Zürcher Oberland (RZO) zeigte, dass ein Zusammen-schluss der Aufgaben der integrierten Standortförderung in einem neuen Verein "Standortförderung Zürioberland" erfolgen soll. Der Verein engagiert sich gemäss Zweckartikel "für eine attraktive, wettbewerbsfähige und lebenswerte Region Zürcher Oberland" hinsichtlich aller Elemente der Standortqualität. Damit vereint er die ähnlichen Zielsetzungen der drei genannten Organisationen unter einer gemeinsamen Strategie.

Mit der Schaffung des neuen Vereins sollen der Blick fürs Ganze gefördert, Synergien genutzt und die fachliche Expertise zusammengeführt werden. Zudem wird die Raumplanung als wichtige Grundlage für die Standortförderung eng in die strategische und operative Tätigkeit miteingebunden. "Der Stadtrat erachtet eine starke Region Zürcher Oberland als sehr wichtig, da auch die Stadt Wetzikon von einer attraktiven und aktiven Region profitieren kann", sagt Marco Martino, Stadtrat Bevölkerung + Sport. Deshalb begrüsst er die Neuausrichtung des Vereins und unterstützt den Vereinsbeitritt der Stadt Wetzikon mit dem damit verbundenen Mitgliederbeitrag von 250'380 Franken für die Jahre 2022 bis 2026. Die Berechnungsgrundlage bildet jeweils der Stichtag des Vorjahrs am 31. Dezember mit 2.50 Franken pro Einwohnerin und Einwohner pro Jahr. Die Stadt Wetzikon ist bereits heute Mitglied der Region Zürcher Oberland. Die Höhe des Mitgliederbeitrags bleibt unverändert.

Die Stadt Wetzikon pflegt eine intensive Zusammenarbeit mit der bestehenden Organisation. So ist beispielsweise der Stadtpräsident im Vorstand der RZO und neu auch im zu gründenden Verein als Präsident aktiv.

Der Antrag "Vereinsbeitritt 'Standortförderung Zürioberland' und Kreditbewilligung" geht nun zur Genehmigung an das Parlament.

Der Stadtratsbeschluss 2021/151 ist online aufgeschaltet.


Weitere Beschlüsse des Stadtrats:

  • Drei der vier Platanen auf dem Vorplatz des Oberland Märt können gefällt werden. Die geplante Neugestaltung des Platzes wird zu veränderten Terrainhöhen führen. Der Erhalt der vier Bäume würde die Möglichkeit, einen neuen, attraktiven Platz im Zentrum von Oberwetzikon zu realisieren, stark einschränken. Der neu gestaltete Platz zwischen dem Ersatzneubau Oberland Märt und den Gebäuden südlich der Bahnhofstrasse sollen mit verschiedenen, standortgerechten, ökologisch wertvollen Bäumen bepflanzt werden. (SRB 2021/148)
  • Alfred Schmucki tritt altershalber auf eigenen Wunsch als Pächter aus der Jagdgesellschaft Hubertus Wetzikon zurück. Daniel Ziegler wird als neuen Pächter aufgenommen. (SRB 2021/149)
  • Der Stadtrat stimmt der elektronischen Vernehmlassungsantwort zur Planungs- und Baugesetzrevision "Justierung PBG" zu. Grundsätzlich ist der Stadtrat der Ansicht, dass die regulierungsdichte des PBG zunehmend grösser wird und diese Entwicklung zu überprüfen ist. Bei der derzeitig geplanten PBG-Revision kann sich der Stadtrat jedoch den Vorschlägen der Baudirektion anschliessen. Bei der Erleichterung von Zwischennutzungen bevorzugt der Stadtrat die Variante mit der Integration eines zusätzlichen Ausnahmetatbestands für Zwischennutzungen aufgrund der Erlasssystematik. Bei der Definition des massgebenden Terrains wird die Variante bevorzugt, die den gegenwärtigen Begriff des gewachsenen Bodens neu als massgebendes Terrain bezeichnet. (SRB 2021/152)


Die Stadtratsbeschlüsse sind online aufgeschaltet.

abgelegt unter:
E-Mail-Service

Hier können Sie sich eintragen, wenn
Sie die neusten Meldungen per
E-Mail erhalten wollen.

zur Anmeldung Mailingliste

Unsere letzten Twitter-Nachrichten
Coronavirus

Alle wichtigen Informationen und Massnahmen rund um das Coronavirus finden Sie auf der Coronavirus-Sonderseite

Neuste Meldungen RSS