Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Navigation

Projektierungskredit Ersatzneubau Strandbad Auslikon

Publiziert: 04.04.2022

Der Stadtrat genehmigte einen Projektierungskredit von brutto 313'000 Franken für den Ersatzneubau des Strandbads Auslikon. Das Siegerprojekt aus dem Planerwahlverfahren überzeugte die Jury auf allen Ebenen. Das Gebäude integriert sich sachte in die umliegende Natur und gewährleistet, dass das beliebte Strandbad am Pfäffikersee weiterhin bestehen bleibt.

Das Strandbad Auslikon am Pfäffikersee, das seit 1964 im Besitz der Stadt Wetzikon ist, ist sanierungsbedürftig. Für den Ersatzneubau der Infrastrukturgebäude hat der Stadtrat einen Projektierungskredit von brutto 313'000 Franken bewilligt.

Das idyllisch gelegene Strandbad mit Kiesstrand, weitläufigen Liegewiesen und grossen Bäumen ist bei Gross und Klein sehr beliebt. An schönen Wochenenden lockt der Pfäffikersee Besucherinnen und Besucher von nah und fern an, pro Jahr sind es rund 750'000 Personen. Zwischen motorisiertem Individualverkehr und Fuss- und Veloverkehr ergeben sich an Ausflugstagen immer wieder erhebliche Konflikte. Deshalb initiierte der Kanton Zürich 2010 unter Federführung des Amts für Verkehr (AFV) und des Amts für Raumentwicklung (ARE) sowie unter Mitwirkung des Amts für Landschaft und Natur (ALN) und den involvierten Gemeinden Pfäffikon und Seegräben und die Stadt Wetzikon das Projekt "Koordination Mobilität und Umwelt Pfäffikersee". Das Projekt hat das Ziel, das Gebiet um den Pfäffikersee in seiner Landschaft-, Natur- und Erholungsqualität zu erhalten und aufzuwerten, indem es Aktivitäten und Massnahmen im Umfeld des Pfäffikersees mit Einfluss auf den Freizeitverkehr definiert und koordiniert.

Einbettung in die geschützte Naturlandschaft

In einem Planerwahlverfahren hat die Stadt Wetzikon ein Architekturbüro für die Planung und Realisierung eines neuen Infrastrukturbaus des Strandbads Auslikon gesucht. Meierpartner Architekten aus Wetzikon überzeugten mit ihrem Gesamtprojekt die Jury. Im Fokus steht dabei, den Fussabdruck des neuen Strandbads möglichst klein zu halten. Mit dem vorliegenden Projekt für den Ersatzneubau Strandbad Auslikon ist es gelungen, die Auflagen aus dem übergeordneten Projekt "Mobilität und Umwelt Pfäffikersee" zu erfüllen. "Das Projekt zeichnet sich durch eine vorbildliche Einbindung in die direkte Natur aus. Damit hat die regionale Bevölkerung in unmittelbarer Umgebung weiterhin ein idyllisches Plätzchen zur Erholung", sagt Marco Martino, Stadtrat Bevölkerung + Sport. Der Betrieb des neuen Strandbads wird gleich bleiben wie bisher. Der beliebte Kiosk sowie die öffentliche WC-Anlage für Spaziergängerinnen und Spaziergänger wird es weiterhin geben, genauso wie der Kinderspielplatz und Tischtennis-Tische. Vor und nach den Öffnungszeiten der Badi ist der Zugang zum Pfäffikersee für Besucherinnen und Besucher frei.

In einem nächsten Schritt wird das Baubewilligungsverfahren durchgeführt, ehe der definitive Baukredit vom Stadtrat bewilligt werden muss.

Der Stadtratsbeschluss 2022/92 ist online aufgeschaltet.

abgelegt unter:
E-Mail-Service

Hier können Sie sich eintragen, wenn
Sie die neusten Meldungen per
E-Mail erhalten wollen.

zur Anmeldung Mailingliste

Unsere neusten Social Media Posts
Ukraine-Krieg



Der Ukraine-Krieg bewegt die Bevölkerung. 
Möchten Sie sich als Helferin oder Helfer
engagieren? Haben Sie weitere Fragen?

Hier finden Sie weiterführende Links von 
Bund und Kanton:

Informationsseite des Bundesamts für
Bevölkerungsschutz

Ukraine-Hilfe des Kantons Zürich

Neuste Meldungen RSS