Direkt zum InhaltDirekt zur Navigation

Mikromobilität

Die Stadt Wetzikon wird dieses Jahr eine zeitlich begrenzte Pilotphase mit Mikromobilitätsangeboten (z.B. Velos, E-Trottinette, E-Bikes, Cargo-Bikes, E-Roller) auf dem städtischen Gebiet durchführen. Mit dem Pilotversuch möchte die Stadt eruieren, ob in Wetzikon ein Bedürfnis nach entsprechenden Angeboten vorhanden ist und inwiefern sie das Mobilitätsverhalten beeinflussen können. Dazu wird ein transparentes öffentliches Bewilligungsverfahren durchgeführt. An diesem können interessierte Firmen mit mindestens einem Jahr kommerzieller Erfahrung im Geschäftsfeld Mikromobilität und einem Firmensitz in der Schweiz teilnehmen. Vorgesehen ist eine maximale Flottengrösse von 200 Fahrzeugen bzw. 250 im Fall von mehreren bewilligten Flotten. Eine allfällige Bewilligung ist ab dem Zeitpunkt der Ausstellung Mitte 2022 bis Ende des Jahrs befristet.

Anbieter von Mikromobilitätsangeboten müssen vier Dokumente einreichen, um am Bewilligungsverfahren teilnehmen zu können. Alle Dokumente stehen unten zum Download bereit.

In Teil A: Präsentation Mikromobilitätsangebot kann das Angebot präsentiert werden und es sind zusätzlich Antworten zu diversen Fragen erforderlich. In Teil B: Erfüllung Auflagen gilt es zu erläutern, wie die Auflagen für die Erteilung einer Bewilligung erfüllt werden. In Teil C: Check-liste Erklärung Datenschutz gilt es genauer zu beschreiben, wie beim Betrieb die Einhaltung der Datenschutzgesetzgebung gewährleistet wird. In Teil D: Unterzeichnung Gesuchsdossier muss mit einer rechtsverbindlichen Unterschrift ausdrücklich das grundsätzliche Einverständnis der Firma mit den vorgesehenen Bewilligungsauflagen ausgedrückt werden.

Interessierte Anbieter sind herzlich eingeladen, ihre vollständigen Unterlagen bis am 21. März 2022 einzureichen. Allfällige Fragen zum Verfahren oder den Unterlagen können Sie bis am 25. Februar 2022 per E-Mail an die Stadtentwicklung (roman.zwicky@wetzikon.ch) stellen. Die Beantwortung erfolgt gesammelt in schriftlicher Form.

Fragen und Antworten zum Pilotprojekt Mikromobilität

Im nachfolgenden Dokument finden sich alle Antworten auf die Fragen, die bis am 25. Februar 2022 schriftlich bei der Stadtentwicklung eingegangen sind:

Ukraine-Krieg



Der Ukraine-Krieg bewegt die Bevölkerung. 
Möchten Sie sich als Helferin oder Helfer
engagieren? Haben Sie weitere Fragen?

Hier finden Sie weiterführende Links von 
Bund und Kanton:

Informationsseite des Bundesamts für
Bevölkerungsschutz

Ukraine-Hilfe des Kantons Zürich